Dienstag, 12. Mai 2015

...and the rock in my roll


Letztens wurde ich auf eine Studie zum Musikkonsum aufmerksam.
Aus der Studie, zu der Daten von Spotify ausgewertet wurden, geht wohl hervor, das man mit steigendem Alter wenig neue Musik hört wird und ab 35 Jahren (Hmm, ok, da falle ich ja schon mal drunter) auch keine neue Musik mehr für sich entdeckt wird.


Aber woran liegt das?

Wenn ich da mal auf meinen Mikrokosmos blicke, muss ich gestehen das der Hauptgrund ist, das mir meistens einfach die Zeit fehlt. Ja, ich weiß, schlechte Ausrede, aber auch nicht der einzige Grund.

Got a sound in my head that could wake up the dead
Like the Who singing Summertime Blues
Got no thorn in my side, got no secrets to hide
I'm completely and utterly amused


Ich höre was mir gefällt, und ja, auch ich bin bei den Sachen hängen geblieben die mir so zwischen 15 und 30 zwischen die Ohren gekommen sind.

Es ist ja nicht so das ich nicht interessiert bin, aber zum einen ist das "Angebot" an neuen Bands riesig, zum anderen vermisse ich eine gewisse Diversität in der Medienlandschaft, speziell im Radio, aber vielleicht höre ich ja auch nur die falschen Sender. Dazu möchte ich anmerken, das es für neue Bands heutzutage ja fast unmöglich ist, im Radio gespielt zu werden.

Auf den Hauptsendern die man so per UKW empfangen kann, hat sich ja leider das Formatradio durchgesetzt. Alle spielen auf Nummer sicher um ja nicht das Tagespublikum zu vergraulen. Wenn es dann mal redaktionell interessante Sendungen gibt, kommen die tief in der Nacht.

Etwas anders sieht es da bei Internetsendern wie zum Beispiel Byte FM (+ByteFM)   aus.
Tolles Konzept, nur leider nicht so ganz meine Musikrichtung.
Oder dradio wissen (+DRadio Wissen) , ist ja eigentlich eher wortlastig, hat aber vor einiger Zeit sein Musikprofil in Richtung neue Musik umgestellt, das macht es schon wieder interessanter.

Es gibt also Hoffnung, aber leider habe ich noch nicht die richtige Informationsquelle für mich gefunden (ich sag nur ...Zeit). Ich werde die Augen - und Ohren - offen halten.

Welches Lied passt jetzt zu dem Thema.....richtig, gar keines :-)


In the morning, in the night
Though I walk through the valley of the shadow
You are the light of my life
And the song in my soul
And the beat of my heart
And the rock in my roll

Daher einfach mal etwas das zum Frühling passt: The Hooters - I'm alive